DEAL OR NO DEAL

JUMBO Spiele GmbH

nominiert für TOP 10 Spielzeug 2007
    PRESSEBILDER
    Alle Pressebilder und Videos zum Download
    (zip-Datei ca. 5 MB)
    PRESSETEXTE
    Alle Pressetexte zum Download
    (zip-Datei ca. 17 kB)
    PRESSEKONTAKT
    Kerstin Röhrich
    1000 Volt – Gesellschaft für innovative Medienkommunikation
    Tel. 0201-83010-0

    info@jumbo-presse.de
    www.jumbo-presse.de
    Alter: ab 12 Jahre | 35,- Euro
    Die Deutschen zocken wieder – die TV-Erfolgsshow der Glücksspirale ab Sommer 2007 zwei Mal wöchentlich zur Primetime. Das Brettspiel für die ganze Familie enthält die Erfolgskomponenten der TV-Show: Es gilt, den richtigen Koffer mit dem meisten Geld zu wählen und seinen Mitspielern Angebote zu unterbreiten, die vermeintlich so lukrativ sind, dass sie zuschlagen.

    Von einem Cent bis 250.000 Euro – was verbirgt sich in den Geldkoffern? Das ist die Frage, die die Spieler bewegt. Im Unterschied zur Fernsehshow bietet das Brettspiel jedoch Zocker-Spaß für bis zu sechs Kandidaten. Über drei Runden müssen sie Nervenstärke, Rateglück und Verhandlungsgeschick unter Beweis stellen. Das Spiel bleibt dabei bewusst eng an den Regeln des Fernseh-Vorbildes: Es gilt, sich in jeder Runde zwischen der unbekannten Summe im anfangs gewählten persönlichen Geldkoffer und den Kaufangeboten der Bank zu entscheiden. Also: Deal or No Deal?!

    Einige Neuerungen hält das Brettspiel aber auch bereit: So erhält jeder der zwei bis sechs Mitspieler einen der insgesamt 26 Geldkoffer. Damit können sich alle am Schätzen beteiligen. Reihum gibt nun jeder einen Tipp über den Inhalt eines noch nicht vergebenen Koffers ab. Liegt der Spieler richtig, bekommt er eine Prämie der Bank – liegt er falsch, geht er leer aus. Die Geldbeträge der geöffneten Koffer werden auf der Score-Tafel angezeigt. So behalten alle Kandidaten den Überblick, welche Summen noch im Spiel sind.

    Und auch die Rolle des Bankers wird – im Unterschied zur Show – reihum vergeben. In regelmäßigen Abständen (je nach Mitspielerzahl variierend) macht die Bank ein wohlüberlegtes Angebot für die Koffer der Spieler, danach kommt ein anderer Banker zum Zug.

    Wer auf einen Deal eingeht, wird ausgezahlt, sein Koffer jedoch bleibt verschlossen. Am Ende der Runde wird dann abgerechnet: Die Spieler, die keinen Deal angenommen haben, erhalten die Summe, die in ihrem Koffer steckt. Gewonnen hat, wer nach drei Runden „Deal or No Deal“ das dickste Spiel-Konto vorweisen kann.

    Produktinformationen „Deal or No Deal“:
    Anzahl der Spieler: 2 bis 6
    Alter: ab 12 Jahren
    Spieldauer: 30 Minuten
    PRESSEBILDER
    Alle Pressebilder und Videos zum Download
    (zip-Datei ca. 5 MB)
    PRESSETEXTE
    Alle Pressetexte zum Download
    (zip-Datei ca. 17 kB)
    PRESSEKONTAKT
    Kerstin Röhrich
    1000 Volt – Gesellschaft für innovative Medienkommunikation
    Tel. 0201-83010-0

    info@jumbo-presse.de
    www.jumbo-presse.de